Kann man eine Welt, in der Tod herrscht, als „gut“ bezeichnen?

Kerstin Marzinzik

Kann man eine Welt, in der Tod herrscht, als „gut“ bezeichnen? Das ist eine berechtigte Frage, denn in unseren Augen ist der Tod etwas Schreckliches und Schlechtes. Im Schöpfungsbericht 1.Mo 1 heißt es immer wieder, dass Gott sein Werk als „gut“ bezeichnet, am Ende sogar als „sehr gut“ (1.Mo 1,31). Passt das zusammen?

Weiterlesen

Neutestamentliche Bibelstellen im Kontext der Evolution

Kerstin Marzinzik

Bei der Betrachtung von 1.Mo 3 zeigt sich, dass einiges dafür spricht, dass dort nicht der leibliche, sondern der geistliche Tod gemeint ist – immerhin starben Adam und Eva am Tag des Sündenfalls (für den ja der Tod vorausgesagt war) nicht tatsächlich leiblich, sondern eben nur geistlich. Doch passt diese Deutung auch zu den Aussagen im neuen Testament?

Weiterlesen

1 2 3 4 5